WFG: Nacht der Unternehmen am 7. November 2017 in Aachen

Möglichkeit zur vergünstigten Teilnahme ostbelgischer Unternehmen an der "Nacht der Unternehmen":

Fachkräfte suchen und finden

Am 7. November 2017 findet die jährliche Jobmesse für Unternehmen und hochqualifizierte Fachkräfte – die „Nacht der Unternehmen“ - in Aachen statt. Ca. 100 Unternehmen stellten sich im vergangenen Jahr den Fragen der ca. 2.000 Besucher.

Die grenzüberschreitende Arbeitsgemeinschaft Charlemagne Grenzregion organisiert bereits seit mehreren Jahren einen Gemeinschaftsstand, an dem sich Unternehmen aus Niederländisch-Limburg und Ostbelgien präsentieren können. Häufig sind den Studierenden die zahlreichen Möglichkeiten unserer Grenzregion nämlich nicht bekannt. Dem möchte die Charlemagne Grenzregion mit dem Gemeinschaftsstand begegnen.

Auch ostbelgische Unternehmen können in 2017 am grenzüberschreitenden Gemeinschaftsstand – und dies zu vergünstigten Konditionen -  teilnehmen!

Die Kosten für eine Teilnahme am Gemeinschaftsstand belaufen sich für Neueinsteiger auf € 400 (ohne Mehrwertsteuer) und für Unternehmen, die schon mal am Charlemagne-Gemeinschaftsstand teilgenommen haben, auf € 800 (ohne Mehrwertsteuer).

Diesen Preis hat die Charlemagne Grenzregion vereinbaren können, weil sie eine bestimmte Anzahl Quadratmeter gebucht hat. Zur Information: reguläre Teilnehmer

der Messe bezahlen € 1.950 ohne Mehrwertsteuer für einen Stand! (http://2017.nachtderunternehmen.de/aachen/fuer-aussteller/).

Wenn Sie also qualifizierte Mitarbeiter (Ingenieure, Betriebswirte, Naturwissenschaftler, Informatiker, Techniker, usw.) suchen und Ihren Bekanntheitsgrad steigern möchten, ist die „Nacht der Unternehmen“ in Aachen Ihre Chance. Zeigen Sie dort zukünftigen Fachkräften, dass Sie attraktive Jobs und ein spannendes Arbeitsumfeld bieten!

Sollten Sie an diesem Angebot interessiert sein, so melden Sie sich schnellstmöglich bei der WFG Ostbelgien VoG (Catherine Jungbluth, 087/568220, catherine.jungbluth@wfg.be), da die Anzahl Plätze für ostbelgische Unternehmen begrenzt ist.

 

copyright ©2017 Mittelstandsvereinigung der Deutschsprachigen Gemeinschaft