Die berufliche Weiterbidlung der Bus und LKW-Fahrer

Im Bereich des Transportes von Gütern oder Personen sind sehr viele nationale Gesetze und Verordnungen sowie zahlreiche europäische Rechtsnormen zu beachten.
Zum 01.09.2014 wurde die Transportgesetzgebung in Belgien geändert. Das Gesetz von 1999 und die Erlasse von 2002 sowie das bestehende Bußgeldverfahren wurden reformiert.
Zahlreiche Aus- und Weiterbildungsseminare im Transportsektor möchten die Betriebsleiter bestens informieren.

Themenbereiche:

  • Einführung in die Gesetzgebung und Verordnungen: Verkehrsrecht Belgien, technische Bestimmungen, Bußgeldverordnungen 

  • Überblick: Wer ist betroffen? Wer ist befreit? 

  • Liste der Weiterbildungskurse für Bus- und LKW-Fahrer 

  • Fragen/Antworten

Referent: 

Herr Klaus WILLEMS, Sachverständiger für Straßentransport, Gerichtsgutachter 

Veranstaltungstermin und -ort:

Mittwoch, den 28. November 2018 um 19 Uhr 00

im Dienstleistungszentrum,  Saal Beethoven, 1. Etage (neben Triangel)

Vennbahnstraße 4, 4780 St.Vith.

Gebühren:

Mitglieder MSV: 40 Euro

Nicht-Mitglieder: 60 Euro

Vorherige Überweisung bitte auf Konto BE07 7311 1418 7866

Dauer der Veranstaltung:

von 19 bis 21 Uhr

Anwesenheitsbescheinigung für alle Anwesenden 

Anmeldungen : Mittelstandsvereinigungen der DG:  

Tel.: 080/410071                      E-Mail: st.vith@mittelstand.be

 

copyright ©2018 Mittelstandsvereinigung der Deutschsprachigen Gemeinschaft