Aktive Betriebe in der DG

Laut den Angaben der DGSIE zählte die Deutschsprachige Gemeinschaft im Jahr 2017 5.923 aktive Betriebe. Das sind 66 mehr als im Vorjahr (+1,13 %). 3.053 Betriebe (51,5%) sind im Kanton Sankt Vith angesiedelt, gegen 2.870 (48,5%) im Kanton Eupen.

Der Handelssektor ist in der Deutschsprachigen Gemeinschaft am stärksten vertreten (18,8%), gefolgt von der Land- und Forstwirtschaft (13,7%), Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung (13,1%) und dem Bausektor (12,7%). Diese Sektoren waren bereits 2015 und 2016 in derselben Reihenfolge am häufigsten vorzufinden.

Anzahl aktive Betriebe in der Deutschsprachigen Gemeinschaft (2017)

 

Anzahl Betriebe

In %

Amel

545

9,2 %

Büllingen

606

10,2 %

Bütgenbach

499

8,4 %

Burg-Reuland

325

5,5 %

St.Vith

1.078

18,2 %

Kanton St. Vith

3.053

51,5 %

Eupen

1.489

25,1 %

Kelmis

420

7,1 %

Lontzen

377

6,4 %

Raeren

584

9,8 %

Kanton Eupen

2.835

48,5%

Deutschsprachige Gemeinschaft

5.923

100 %

Quelle: Generaldirektion Statistik und Wirtschaftsinformation (DGSIE)

* Unter "aktive Betriebe" muss man hier die aktiven Mehrwertsteurerpflichtigen verstehen. Die aktiven Mehrwertsteuerpflichtigen werden erhalten, indem die Mehrwertsteuernummen mit dem Kode "aktiv" in der jährlichen Mehrwertsteuererklärung versehen wird.

Quelle: Ostbelgien Statistik

copyright ©2019 Mittelstandsvereinigung der Deutschsprachigen Gemeinschaft