Sozialbeiträge zahlen

Wie viel?

Ab dem 1. Januar 2015 werden die Sozialbeiträge nach dem Einkommen des laufenden Jahres berechnet und nicht mehr auf Grundlage der Berufseinkünfte von vor drei Jahren. Durch die Reform des Systems wird die Beitragszahlung auf die tatsächlichen Einkünfte und die wirtschaftliche Realität abgestimmt.  Fortan bezahlen die Selbstständigen vorläufige Beiträge, die zwei oder drei Jahre später reguliert werden.

Zu Beginn einer Tätigkeit besteht dieses Referenzeinkommen natürlich nicht. Dann gelten provisorische Pauschalbeiträge, die später den wirklichen Einkünften angepasst werden. Die vorläufigen Beiträge von 731,33 € werden mit Bezug auf ein jährliches Einkommen von 13.847,39 € berechnet. Der Prozentsatz im definitiven Regime beträgt 20,50%.
Zusätzliche Informationen hierzu können Sie bei Ihrer Sozialversicherungskasse erhalten.

Wann und an wen?

Die Sozialbeiträge müssen vorzugsweise bis zum 20. vor Ende eines Quartals an Ihre Sozialversicherungskasse entrichtet werden und beinhalten alle Verwaltungskosten.

Was geschieht zu Beginn einer selbstständigen Tätigkeit?

Im Laufe der ersten  Jahre werden „vorläufige Pauschalbeiträge“ in Rechnung gestellt, da die wirklichen Einkommen noch unbekannt sind.
Diese Beiträge werden nachträglich aufgrund der wirklichen Einkommen reguliert.

Es liegt also in Ihrem eigenen Interesse, sich von Ihrer Sozialversicherungskasse beraten zu lassen und ausreichend Beiträge zu zahlen, um bei einer späteren Regulierung die Nachzahlung von höheren Geldsummen zu vermeiden.

Kommission für Beitragsbefreiungen

Wenn Sie einer Notlage oder in einer der Not nahen Lage sind und es Ihnen nicht möglich ist Ihre Sozialbeiträge zu zahlen, können Sie eine Freistellung der Beiträge beantragen.

Ihre Sozialversicherungskasse leitet diesen Antrag an die Kommission für Beitragsbefreiung weiter.

Die beim Föderalen Öffentlichen Dienst, Wirtschaft, KMB, Mittelstand und Energie errichtete Kommission für Beitragsbefreiungen wird Ihre finanzielle Lage (Einkommen, Schulden, besondere Ausgaben, Anzahl der Mitglieder des Haushalts, ...) überprüfen und kann Ihnen dann eine Voll- oder Teildispens der geschuldeten Beiträge gewähren.

copyright ©2019 Mittelstandsvereinigung der Deutschsprachigen Gemeinschaft