Die Sozialversicherung im Falle von Konkurs

Selbstständige, sowie Verwalter, Mandatare und aktive Teilhaber einer Handelsgesellschaft, die in Konkurs geraten sind.

Unter welchen Bedingungen?

  • Sie müssen dem Sozialstatut der Selbstständigen während den vier Quartalen unterworfen gewesen sein, die dem Quartal vorangehen, in dem Sie Ihre Tätigkeit einstellen mussten (bei Zahlungsunfähigkeit), für bankrott erklärt oder zur Auflösung des Konkordates verurteilt wurden, und während dieser Periode Sozialbeiträge für eine hauptberufliche Tätigkeit schulden;
  • Sie dürfen keine Berufstätigkeit ausüben oder sich nicht in einer Situation befinden durch die Sie Ihr Anrecht auf eine Alterspension beibehalten können;
  • Sie dürfen kein Anrecht haben auf Leistungen in Sachen Pension, Familienzulagen und Kranken- und Invalidenversicherung, aufgrund der Ausübung einer (früheren) Tätigkeit Ihres Ehepartners;
  • Sie müssen Ihren Hauptwohnsitz in Belgien haben;
  • Sie dürfen nicht verurteilt worden sein wegen Bankrott oder organisierter Zahlungsunfähigkeit.

Welche Vorteile bietet diese Versicherung?

a) Während vier Quartalen:

  • Beibehaltung des Anrechts auf dem Gebiet der Gesundheitspflege, in Sachen Pflichtversicherung und Entschädigungen;
  • Beibehaltung des Anrechts auf Familienzulagen.

b) Während höchstens zwei Monaten:
Anzahlung einer Monatszulage, je nachdem ob die betroffene Person jemanden zu Lasten hat oder nicht.

copyright ©2019 Mittelstandsvereinigung der Deutschsprachigen Gemeinschaft